Die Stadt Santa Eulària des Riu (spanisch Santa Eulalia del Río)liegt im Osten der Mittelmeerinsel Ibiza und ist gleichzeitig einer der wichtigsten Badeorte der Baleareninsel. Der einzige Fluss Ibizas mündet südlich der Stadt ins Mittelmeer und spielte bis zum 18. Jahrhundert eine wichtige Rolle bei der Bewässerung der Felder und dem Betreiben der Mühlen. Inzwischen ist die Haupteinnahmequelle der Inselbewohner der Tourismus. Vor allem im Sommer besuchen zahlreiche in- und ausländische Urlauber die quirlige Insel mit ihren feinen Sandstränden und den vielfältigen Unterhaltungsmöglichkeiten. Das pulsierende Santa Eulalia Ibiza verfügt über eine zwei Kilometer lange Strandpromenade, die von zahlreichen Bars und Restaurants gesäumt wird. Im eleganten Yachthafen liegen viele exklusive Yachten vor Anker. Im Gegensatz zu anderen Badeorten zieht Santa Eulalia Ibiza eher ein Publikum, das auf Komfort Wert legt und Ruhe sucht, an.

Das Rathaus liegt im Stadtzentrum an der Plaça d’ Espanya und zählt zu den historischen Gebäuden der Stadt. Es wurde im spanischen Baustil im Jahr 1795 erbaut. Der kleine Platz vor dem Rathaus wird von einem Brunnen geziert. An der Straße Sant Jaume steht ein Steinmonument, mit dem die Stadt Palma de Mallorca sich für die Rettung schiffbrüchiger Fischer im Jahr 1913 bedankte. Das Stadtzentrum von Santa Eulalia Ibiza besteht aus schachbrettartig angelegten Straßen, die parallel zur Hauptstraße Carrer Sant Jaume von Westen nach Osten verlaufen. Die Calle Sant Vincent ist eine Fußgängerzone, während die Passeig de s’Alamera vom Süden der Plaça d’ Espanya bis zum Strand führt.

Gute Verkehrsanbindungen mit Bus und Schiff

Im Westen von Santa Eulalia liegt der Puig de Missa mit einer Höhe von 52 Metern über dem Meeresspiegel. Auf dem Gipfel steht die Kirche der Heiligen Santa Eulalia. Der Weg dorthin führt in zahlreichen Serpentinen den Berg hinauf. Die Kirche wurde ungefähr im Jahr 1568 auf dem Platz einer Kapelle aus dem Jahr 1302 erbaut. Das kirchliche Bauwerk wurde vom bekannten Architekten Giovanni Calvi im Stil einer Wehrkirche gestaltet. Vom zentralen Bahnhof gibt es Buslinien zu allen umliegenden Gemeinden und in die Inselhauptstadt Ibiza-Stadt. Vom Hafen Santa Eulalias wird eine Linienverbindung mit dem Schiff nach Es Cana im Nordosten Ibizas sowie über Cala Llonga nach Ibiza-Stadt im Südwesten der Insel angeboten. Zusätzlich fahren Katamarane zur benachbarten Insel Formentera.

Santa Eulalia ist die drittgrößte Stadt Ibizas und liegt 21 Kilometer vom Flughafen entfernt. Als Urlaubsziel wird die Stadt vor allem von Familien und ruhesuchenden Reisenden besucht. Mit einem breiten und langen Sandstrand und der schönen Palmenpromenade, sowie einer vielseitigen Auswahl an Hotels, Pensionen und Appartments besitzt Santa Eulalia alle Voraussetzungen für entspannte Ferien. Der Stadtstrand von Santa Eulalia ist ungefähr einen Kilometer lang und liegt an der großzügigen Uferpromenade. Östlich der Strandpromenade befindet sich der internationale Yachthafen. Der Strand besteht aus feinem Sand. Außerdem besitzt die Stadt den Ruf, das kulturelle und gastronomische Zentrum Ibizas zu sein. Einige der besten Restaurants, sowie zahlreiche elegante Geschäfte und Boutiquen befinden sich in Santa Eulalia.

Angesagte Treffpunkte und das Nachtleben in Santa Eulalia

Obwohl es in der Stadt ruhiger zugeht als in den lebhaften Badeorten, gibt es einige angesagte Treffpunkte und ein interessantes Nachtleben. Gute Restaurants finden sich in der Fußgängerzone. Zur gastronomischen Vielfalt zählen traditionelle ibizenkische Gasthäuser, Sushi-Bars und sogar indische Restaurants. Ein beliebter Treffpunkt am Abend ist die Musikbar Guarana, die im Yachthafen liegt. Sie bietet ein vielseitiges Musikprogramm mit Livebands und internationalen DJs. Ebenfalls viel besucht ist die Rooftop-Bar auf der Dachterrasse des Hotels Aguas de Ibiza, von der aus sich ein herrlicher Blick über die Stadt bietet. Zum Tanzen zieht es viele Nachtschwärmer in das Las Dalias, das an der Straße von Santa Eulalia nach San Carlos liegt und wöchentlich mehrmals originelle Partys mit verschiedenen Themen veranstaltet.

Santa Eulalia kann man bequem zu Fuß entdecken. Am Fuße des Berges stehen die neuen Häuser, die allerdings höchstens ein bis zwei Stockwerke hoch sind. Breit angelegte Straßen durchziehen das Neubauviertel. Der Boulevard Passeig de s’Alamera ist die zentrale Prachtstraße der Stadt und zieht sich von der Stadtverwaltung bis zum Ufer. Im Sommer findet hier mehrmals wöchentlich ein Markt statt. Dort werden Schmuck und kunsthandwerkliche Gegenstände angeboten. Zahlreiche Hotels befinden sich entlang der Uferpromenade im Osten der Stadt. Die meisten Anlagen liegen inmitten von großzügigen Grünanlagen. In der Umgebung von Santa Eulalia liegen einige Villenviertel, in denen sich großzügige Häuser mit eigenem Swimmingpools befinden. Dorthin zieht es die betuchte Klientel. Die Gegend um Santa Eulalia ist auf Ibiza seit jeher als Hippiehochburg bekannt. Auch heute trifft man auf den zahlreichen originellen Hippiemärkten der Insel viele junge und ältere Hippies und Aussteiger, die auf der Insel leben.

Santa Eulalia – Ibiza für Familien
4.6 (91.58%) 19 Bewertungen