Formentera ist die kleinste Insel der Balearen. Sie ist nicht mit dem Flugzeug zu erreichen. Die Überfahrt erfolgt per Boot. Dafür erwartet einen auf Formentera eine besondere Landschaft und eine ruhige Atmosphäre fernab von dem typischen Touristengetümmel. Das erste Bild, welches einem von Formentera in den Sinn kommt ist der feine Sandstrand vom Playa de Ses Illetes Formentera. Er sorgt für Karibikfeeling mitten im Mittelmeer.

Die Natur

Der Playa de Ses Illetes Formentera liegt in mitten von Naturdünen. Sie erstrecken sich über mehrere Kilometer und bilden parallel zum Strand eine Linie. Ebenso handelt es sich um einen Naturpark damit soll die Landschaft rund um den schönen Sandstrand geschützt werden. Die Dünen von Formentera befinden sich in einem Schutzprogramm. Aus diesem Grund wurden Holzstege errichtet damit die Dünen passiert werden können. Für die Besucher gilt, dass sie nur diese Wege nutzen sollen, um den Erhalt der Dünen nicht zu gefährden. Es lohnt sich neben dem Strandbesuch auch einen Spaziergang zu machen. Die Landschaft bietet nicht nur spektakuläre Fotomotive, sondern auch einmalige Eindrücke, die sicherlich lange Zeit im Gedächtnis bleiben werden.

Der Strand

Der Strand ist im Norden Formenteras gelegen. Er zeichnet durch weißen Sand und das türkisblaue Meer aus. Die Weitläufigkeit erinnert stark an die Karibik. Der Zugang zum Wasser ist sehr flach. Dadurch ist der Strand besonders für Familien mit Kindern geeignet. Der Strand ist in mehrere Bereiche unterteilt. In einem Abschnitt können auch FKK-Fans das Nacktbaden genießen. Der Strand Playa de Ses Illetes Formentera ist sehr sauber. Hin und wieder sind jedoch Rückstände von Seetang oder Algen zu finden. Ab und zu sind auch Quallen im Wasser. Dann stehen aber Warnhinweise. Falls es doch mal zu Verletzungen oder ähnlichem kommt, sind die Bademeister und Sanitäter direkt vor Ort. Am Strand können Liegen und Sonnenschirme gegen einen kleinen Obolus gemietet werden.

Der Strand ist vor allem in den Sommermonaten sehr gut besucht. Dennoch bietet er ausreichend Platz, sodass nicht frühzeitig Liegen reserviert werden müssen. Es bietet sich an mit dem Auto zu dem Strand anzureisen, da er zu Fuß nur über den Ort La Savina zu erreichen ist. Es gibt ausreichend Parkplätze, die kostenpflichtig sind. Am Strand ist auch für die kulinarische Verpflegung gesorgt. Die typischen Strandbuden sind hier ebenfalls zu finden. Sie bieten kühle Getränke und Eis an. Dafür gibt es einige Lokale in unmittelbarer Nähe zum Strand. So besteht beispielsweise die Möglichkeiten mitten in den Dünen einen Snack einzunehmen.

Wassersport am Playa de Ses Illetes Formentera

Der Playa de Ses Illetes ist nicht nur der ruhige Strand als welcher er sich auf den ersten Blick ausgibt. Es besteht auch die Möglichkeit verschiedene Wassersportarten zu betreiben. Dazu gehören beispielsweise Windsurfen, Segeln, Tauchen, Kitesurfen, Kanu fahren und Standup Paddling. Das passende Equipment kann ein einer der beiden Stationen am Strand ausgeliehen werden.

Der Hafenort La Savina

Der nächstgelegene Ort ist La Savina. Er hat einen kleinen Hafen und befindet sich etwa in vier Kilometer Entfernung. Von La Savina aus werden auch täglich Überfahrten auf die Nachbarinseln angeboten. Der kleine Hafenort hat einen typisch mediterranen Charme. Am Wasser befinden sich mehrere kleine Lokale, die frische Fischgerichte im Angebot haben. Hier lohnt es sich einmal einzukehren und die Speisen zu genießen.

Isla de Espalmador und Ibiza

Vom Playa de Ses Illetes bietet es sich an zur nahegelegenen Insel Isla de Espalmador oder auf Ibiza herüberzufahren. Nach Ibiza sind auch Tagesausflüge möglich. So kann während des Urlaubs auf Formentera auch die Nachbarinsel und andersherum erkundet werden. Es besteht aber auch die Möglichkeit zu Fuß nach zur Isla de Espalmador hinüberzulaufen. Die beiden Inseln sind zwar durch das Meer voneinander getrennt, jedoch ist das Wasser sehr flach. Dadurch bietet sich auch der kurze Spaziergang durch den Sand und das Wasser an. Hier sollte man jedoch das Meer nicht unterschätzen, da es Strömungen gibt, die einen ins Wasser ziehen können. Für Kinder ist der Übergang über das Wasser eher nicht zu empfehlen. Erwachsene sollten den Weg nur beschreiten, wenn sie sich sicher fühlen.

Der Playa de Ses Illetes auf Formentera gilt als einer der schönsten Strände im Mittelmeerraum. Die endlosen Strände laden zum Spazierengehen und Entspannen ein. Ebenso ist der Strand sehr gut zum Baden mit Kindern geeignet. Der flache Strandzugang und der weitläufige Strand bieten viel Platzen für die Kleinen zum Herumtollen. Für Erwachsene bietet der Strand Erholung an einem besonderen Ort.