Die Gemeinde Capdepera hat rund 11.000 Einwohner und befindet sich direkt an der Küste von Mallorca. Wer diesen Ort als Urlaubsziel wählt, der kann sich nicht nur auf eine malerische Kulisse, sondern viele Unternehmungsmöglichkeiten freuen. Denn ob Strand, Sport oder Kultur, hier kann alles gefunden werden, sodass sich Capdepera auch als Urlaubsort für Familien anbietet, bei denen jeder seine eigenen Interessen hat. Zudem verfügt Capdepera über eine lange Geschichte, die bis ins 10. Jahrhundert zurückverfolgt werden kann, was sich auch vielen Bauwerken der Ortschaft widerspiegelt.

Für Familien mit jungen Kindern gibt es zusätzlich geführten Touren durch den Ort, bei denen die Kinder in die Welt der Piraten eintauchen können und damit spielerisch mehr über Capdepera und Mallorca lernen können. Doch auch wer diesen Ort alleine erkundet wird dabei auf seine Kosten kommen und sollte besser mehrere Tage einplanen, um wirklich alles in Ruhe sehen zu können.

Capdepera ist auch für Sportbegeisterte eine Reise wert

Tauchen in Capdepera

Tauchen in Capdepera. Fotografiert von: Blaue Flosse

Wer in seinem Urlaub nicht nur am Strand liegen und sich sonnen oder Bauwerke besichtigen will, der ist in Capdepera genau richtig. Denn nicht nur laden die vielen Buchten zu den unterschiedlichsten Wassersportarten ein, sondern auch zum Golfspielen. Hier gibt es den Golf Capdepera Platz, bei dem es sich um einen 18-Loch Platz handelt, welcher von einem bekannten amerikanischen Design entworfen oder gebaut wurde. Im Volksmund wird der Platz auch Roca Viva genannt. Durch die vielen Teiche, Olivenbäume und die hüglige Umgebung ist dieser Golfplatz auch optisch sehr anspruchsvoll, sodass es sich lohnt diesen einmal während seines Aufenthaltes in Capdepera zu besuchen.

Weitere mögliche Aktivitäten, die vor Ort durchgeführt werden können sind Wanderungen oder Radtouren. Daher sollten Menschen, die einen Aktivurlaub in einem spannenden Ambiente suchen in jedem Fall auch an Capdepera denken, denn in diesem Ort wird den Besuchern viel geboten.

Capdepera ist ein Ort in dem viele Feste gefeiert werden

Das Mercat Medieval

Das Mercat Medieval. Fotografiert von: Carles Company Soler

Egal zu welcher Jahreszeit man einen Besuch nach Capdepera plant, man kann diesen immer so legen, dass man an einem der vielen Feste in der Stadt teilnehmen kann. Besonders zu empfehlen sind dabei die folgenden Feste:

Das Mercat Medieval findet bereits seit dem Jahr 2000 immer am dritten Wochenende im Mai in Capdepera statt. Dabei handelt es sich um einen Mittelaltermarkt mit Musik, Umzügen, typischen Speisen und Ständen an denen Gegenstände, die es so im Mittelalter gab, erworben werden können.

Vom 10. bis 16. Juli findet in jedem Jahr das Capdepera Mare de Déu del Carme statt, dabei handelt es sich um ein Fest, welches für die Fischer stattfindet. Dabei gibt es immer eine Prozession auf dem Wasser und an Land, welche von Musik begleitet werden.

– zusammengelegt werden die Feste des San Roque am 16. August und des San Bartolomeo am 24. August. Bei diesen werden verschiedene Aktivitäten für die gesamte Bevölkerung und alle Besucher der Stadt angeboten, wobei die genauen Abläufe in jedem Jahr neugeplant und bekannt gegeben werden.

Am 17. Januar wird das Capdepera Sant Antoni gefeiert, bei dem der Teufel aus dem Dorf getrieben wird. Bei diesem Fest gibt es viel Musik und Kostüme, sodass es sich in jedem Fall lohnt diesen Brauch einmal gesehen zu haben.

Hinzu kommen noch einige weitere Feste, welches jedes Jahr in Capdepera und Umgebung gefeiert werden, sodass es sich lohnt vor der Buchung der Reise auch einmal zu gucken, ob nicht im gewünschten Zeitrahmen ein Fest stattfindet.

Die Bauwerke

Die Festung Capdepera

Die Festung Capdepera. Fotografiert von: Maria Rosa Ferre

Zu den absoluten Highlights von diesem Ort zählt die Festung Capdepera, welche zwischen dem 14. und 16. Jahrhundert errichtet und erweitert wurde, um Capdepera vor Piraten zu schützen. Heute ist die Festung ein beliebtes Touristenziel und eine Aussichtsplattform, von der aus man nicht nur das Meer, sondern auch große Teile der umliegenden Orte überblicken kann. Ein weiteres Highlight sind die Cuevas de Arta, bei denen es sich um ein riesiges Höhlensystem direkt am Meer handelt. Dieses kann zwar nicht alleine besucht werden, jedoch hat man täglich die Möglichkeit an mehreren Führungen teilzunehmen. Die Kosten dafür belaufen sich auf etwa 15 Euro pro Person, wobei Familie einen vergünstigten Preis erhalten. Die Führung dauert etwa eine Stunde und wird von vielen Menschen als wahres Highlight eines Aufenthalts in Capdepera gezählt.

Andere Highlights dieses Ortes sind zum Beispiel die historischen Stätten von Torre de Canyamel oder auch der Leuchtturm von Capdepera. Daher sollte man sich, wenn man diesen Ort besuchen will am besten einen genauen Plan machen, was alles besichtigt und erlebt werden soll, sodass am Ende auf nichts verzichtet werden muss. Denn Capdepera ist reich an Möglichkeiten für Unternehmungen und Sehenswürdigkeiten, an denen die gesamte Familie Spaß haben wird.

Das Titelbild wurde fotografiert von: netsnake

Capdepera – Ein abwechslungsreicher Ort
4.8 (96.67%) 12 Bewertungen