Der Ort Son Xoriguer

Son Xoriguer ist ein beliebter Ferienort im Südwesten von Menorca. Die Entfernung zum Flughafen in Mahon beträgt etwa eine dreiviertel Stunde. Son Xoriguer ist rund 10 km von Ciutadella entfernt. Durch die Busverbindungen besteht Anschluss zu zahlreichen Orten auf der Insel. Vor allem bei Wassersportler ist Son Xoriguer sehr beliebt. Der malerische Ort bekommt durch den Kanal, welcher Son Xoriguer durchläuft einen besonderen Charme. In dem Kanal hat sich zugleich ein kleiner Yachthafen entwickelt. Hier gibt es immer mal wieder ein paar schöne Boote zu bestaunen.

Die Bucht Cala’n Bosch

Im Südwesten Menorcas erstreckt sich mit der Cala’n Bosch wohl eine der schönsten Buchten der Insel. Die markanten Felsen und der weiße Sandstrand laden zum Erholen ein. Der gleichnamige Ort ist bei Touristen sehr beliebt. Hier gibt es Hotels und Ferienanlagen in verschiedenen Kategorien. Der Ort ist ein typischer Ferienort. Den Touristen werden viele Restaurants, Ausgehmöglichkeiten und Geschäfte geboten. Zu den Läden gehören klassische Lebensmittelgeschäfte, Souvenir- und Strandartikelgeschäfte und Läden, die Kleidung und andere Artikel anbieten. Am Abend finden zahlreichen Musikabende in den Lokals statt. Auch verschiedene Hotels haben ihre Programme für die Touristen. Am Tag lässt sich auch einiges unternehmen. Die Freizeitaktivitäten an der Südküste Menorcas sind vielfältig.

Cap D’artrux

Etwas oberhalb gelegen ist kleine Halbinsel. Sie ist etwas von der Touristenmeile entfernt. Hier befinden sich einzelne Ferienapartments, die im Preis auch etwas höher liegen. Dafür herrscht hier Ruhe vor und von den Touristenströmen ist kaum etwas zu spüren. Auch wenn man keines dieser Apartments am Cap D’artrux gebucht hat, lohnt es sich einmal die Strecke vom Yachthafen zum Cap zu spazieren. So erhält man einen ganz besonderen Blickt auf die Bucht. Die Strecke ist etwa 2 km lang und somit in weniger als 20 Minuten beschritten. Besonders am Abend bietet es sich an, wenn die Straßen beleuchtet sind und die Luft frischer ist.

Wassersport an der Cala’n Bosch

Durch die gute Lage der Bucht bietet es sich an während des Urlaubs verschiedenen Wassersportarten nachzugehen. Dazu gehören vor allem das Tauchen und das Surfen. Beides ist bei den Urlaubern sehr beliebt und eventuelle Kurse sollte frühzeitig bei der Ankunft gebucht werden. Wenn das Meer ruhig ist, sind vor allem Taucher und Angler zu sehen. Sobald Wind aufkommt und die Wellen auf über zwei Meter ansteigen, zieht es die Surfer ins Wasser. Diese perfekte Mischung sorgt dafür, dass besonders viele Urlauber diese Bucht wählen. Des Weiteren verfügt Cala’n Bosch über einen eigenen Sporthafen. Hier ist auch der Verleih von Booten, Schnellbooten oder Jet Skies möglich. Das klare Wasser in der Bucht lädt natürlich auch zum Schwimmen und Entspannen ein.

Freizeitaktivitäten für Kinder und Erwachsene

Direkt an der Bucht befindet sich außerdem ein Wasserpark. Der Aquarock Menorca ist ein Park mit Wasserrutschen und Pools. Hier gibt es verschiedenen Bereiche für Kinder und Erwachsene und Schwimmer. Ebenso gibt es einen Bereich zum Kart fahren. Der Wasserpark ist täglich von 10:30 bis 18 Uhr geöffnet. Die Eintrittspreise für Kinder liegen bei 11 Euro und Erwachsene zahlen 20 Euro. Die Kartbahn muss extra bezahlt werden. Hier kosten 8 Minuten fahren für Kinder 11 Euro und für Erwachsene 16 Euro. Für die Verpflegung vor Ort sorgt das kleine Snack-Restaurant mitten im Park.

Der Sandstrand

Der Sandstrand gilt als besonders schön. Im Wasser sind kleinere Felsen vorgelagert, die aber groß genug sind, um sie zu sehen. Sie stellen also keine Gefahr beim Baden dar. Der Strandzugang ist flachabfallend, sodass man hier auch gut mit Kindern baden gehen kann. Der Strand ist zudem tagsüber von mehreren Bademeistern überwacht. Das Wasser ist glasklar und leuchtend blau. Das Meer ist in der Bucht sehr ruhig. Es ist dennoch ein gemäßigter Wellengang vorhanden. Der Strand ist sehr naturbelassen und nicht bebaut. Dadurch kann die Bucht nur zu Fuß erreicht werden. Der Strand ist stets gut besucht aufgrund seiner ruhigen Lage dennoch ist immer ein Platz zu finden.

Weitere Ausflugsmöglichkeiten

Neben Wanderungen durch die felsenreiche Landschaft an der Südwestküste Menorcas bietet es sich natürlich an entweder mit dem Bus oder mit einem Mietwagen in die nördlich gelegene Stadt Ciutadella zu fahren. Sie zeichnet sich vor allem durch die traumhaften Strände aus. Sehenswert ist aber auch die historische Altstadt. Dabei sollte man sich vor allem die Església del Roser, das historische Grab Nau des Tudon, das Castell Lluriach und den Palast Palau Salort ansehen. Die ehemalige Inselhauptstadt ist vor allem von geschichtlichen Denkmälern geprägt. Hier lässt sich aber auch viel von der Insel lernen. Es lohnt sich also nicht nur den Urlaub in der Bucht Cala’n Bosch und am Strand zu verbringen, sondern sich zusätzlich für ein paar Tage ein Auto zu mieten und die Insel selbstständig zu erkunden.

Cala’n Bosch / Son Xoriguer
4.6 (91.11%) 9 Bewertungen