aa auf Mallorca ist die älteste Stadt der Insel. Die in etwa 123 vor Christi gegründete Stadt präsentiert sich mit zahlreichen historischen Bauwerken und Ruinen. Die wunderschöne Altstadt von Alcúdia mit zwei mittelalterlichen Stadttoren ist mit einer historischen Stadtmauer umgeben. Ein beliebtes Ausflugsziel ist die Halbinsel Sa Victória, die mit einem wunderschönen Ausblick auf die Bucht von Alcúdia bezaubert. Oftmals wird Alcúdia mit dem nahe gelegenen Port d´Alcúdia verwechselt, welches über eine lange Flaniermeile um den Yachthafen herum bietet. Die Alcudias Hotels sind sehr gepflegt und stilvoll eingerichtet und machen den Urlaub perfekt.

Der Strand von Alcudia

Die Bucht von Alcudia bietet für Urlauber einen traumhaften Sandstrand. Der zehn Kilometer lange Playa de Muro reicht von Can Picafort im Süden bis hin zum nördlichen Port d’Alcudia. Der Strand ist bei Port d’Alcudia bis zu hundert Meter breit. Dieser feine Sand und das kristallklare Wasser ist meist sehr ruhig. Es ist toll, darin herum zu plantschen, auch für sehr kleine Kinder.laden Erwachsene und Kinder zum Entspannen ein. Sonnenliegen und Schirme können gemietet werden. Duschen und Toiletten sind ausreichend vorhanden. Hinter dem Strand ladet eine Promenade mit Hotels, Restaurants und Geschäften zum Flanieren ein. Darüber hinaus gibt es für Sportbegeisterte die Möglichkeit unter anderem Parasailing, Wasserski, Jetski und vieles mehr auszuüben.

Alcudia Sehenswürdigkeiten

Eine Gasse in AlcudiaAlcudia auf Mallorca ist wahrscheinlich die älteste Stadt der Insel. Der Stadtkern beziehungsweise die Altstadt ist auch heute noch von einer historischen und trotzdem gut erhaltenen Stadtmauer aus dem 14. Jahrhundert geprägt, die wirklich eine Sehenswürdigkeit ist. Ein Teilstück der Mauer wurde restauriert und kann von den Urlaubern für einen Spaziergang genutzt werden, um über die Dächer der Altstadt von Alcudia zu sehen und um die Bucht von Alcudia zu bewundern. Ebenfalls die Sierkampfarene Placa de Toros gehört zu den Alcudia Sehenswürdigkeiten. In der Stierkampfarena finden jedes Jahr an den Feiertagen von Sant Jaume und Mare de Déu d’Agost, also am 25. Juli und am 15. August echte traditionelle Stierkämpfe statt. Der Stierkampf hat in Spanien eine lange Tradition.

Wochenmarkt in der Altstadt von Alcudia

Zu den weiteren Sehenswürdigkeiten in Alcudia auf Mallorca zählt der Wochenmarkt, der immer Dienstag und Sonntag zwischen 8:30 Uhr und 13:30 seine Tore öffnet. Die engen Gassen und Plätze der Altstadt Alcudias säumen an den Markttagen zahlreiche Marktstände. Urlauber und Einheimmische haben die Möglichkeit auf dem Wochenmarkt mallorquinische Früchte, sowie frisches Obst und Lebensmittel, wie auch Schmuck, Kleidung, Schuhe, und Handtaschen, sowie Accessoires zu kaufen. Ebenfalls Souvenirs für Touristen sind auf diesem sehenswerten Markt erhältlich.

Viele Ausflugsziele

Alcudia auf Mallorca bietet neben den Sehenswürdigkeiten wie beispielsweise der mittelalterlichen Stadtmauer und die nostalgische Stierkampfarena, noch weitere Ausflugsziele. Die Mauern der Pfarrkirche San Jaume sind als Eckbefestigungen in die mittelalterliche Stadtmauer miteinbezogen und sind sehenswert, wie auch die
bezaubernde Altstadt von Alcúdia, die viele prachtvolle Stadtvillen zum Bestaunen bietet. Ein beliebtes Ausflugsziel ist die Flaniermeile, die sich um den Yachthafen von Port d´Alcúdia erstreckt. In der Nähe von Alcudia auf Mallorca befindet sich in einem der wichtigsten Feuchtgebiete der Balearen der Nationalpark von Albufera.
Der Wasservergnügungspark Hidropark ladet mit zahlreichen Rutschen und Pools Kinder und Erwachsene zur Abkühlung ein.

Ausgrabungen besichtigen

Die Ausgrabungsstätten der römischen Stadt Pollentia befinden sich am Stadtrand con Alcudia. Die meisten archäologischen Fundstücke sind im Museum monografic de Pollentia zu sehen und sind ein Beweis der antiken Kultur Mallorcas. Es besteht die Möglichkeit die Gruppenführungen durch das Museum und durch die Ausgrabungsstätten zu nutzen.

Gut essen und trinken

Alcudia in Mallorca ist auch für einen kulinarischen Gaumenschmaus sehr empfehlenswert. Das wirklich sehr empfehlenswerte Bistro Mar Restaurant im Yachthafen von Alcudia bietet den Urlaubern kulinarische Köstlichkeiten zum Essen an. Diverse Cocktails runden das vielfältige Angebot ab. Wer gerne frischen Fisch essen möchte ist im Bogavante Restaurant in Port d´Alcúdia gut aufgehoben. Es gehört zu den beliebtesten Fischrestaurants auf den Balearen. Das typisch mallorquinische Restaurant Ca’n Costa präsentiert sich mit einem hübschen Innenhof und verwöhnt die Gäste mit mallorquinischer Küche und mediterraner Küche. Internationale Spezialitäten zu einem fairen Preis bietet das Restaurant Vista Mar im Yachthafen. Wer nach dem Essen gerne tanzen gehen möchte, kann dies in der bekanntesten Disco Mallorcas in der Menta in Port d´Alcúdia tun.

Wetter in Alcudia

Die beste Reisezeit ist das Frühjahr und der Herbst. Die Luft- und Wassertemperaturen sind ideal. Selbst im Hochsommer bleiben die Temperaturen meistens unter 30 °C. Im mallorquinischen Winter betragen die Tagestemperaturen in den Monaten Januar und März nur sehr selten weniger als 15 °C.

Events in Alcúdia

Alcúdia auf Mallorca bietet auch in der Nebensaison diverse kulturelle Aktivitäten, wie zum Beispiel Konzerte und geführte Exkursionen. Im September findet ein Jazzfestival statt, sowie verschiedene lokale Festivals, welche für die Besucher durchaus sehenswert sind. Die Touristeninformation ist in der Fußgängerzone der Altstadt und informiert über alle Events.

Alcudia fernab vom Massentourismus

Alcudia auf der Baleareninsel Mallorca ist das perfekte Reiseziel für all diejenigen, die einen Urlaub abseits von Massentourismus erleben möchten. Egal, ob ein Tagesausflug oder eine Wanderung, die mediterrane Landschaft beeindruckt. Unvergessliche Naturerlebnisse verbunden mit der Geschichte faszinieren. Der Urlaub auf Alcudia ist abwechslungsreich und wird mit Shopping, Entspannung und kulinarischen Genüssen perfekt.

Alcudia – Die Perle Mallorcas
4.6 (91.72%) 29 Bewertungen